WordPress Beitrag zu Seite konvertieren (und umgekehrt)

Es kommt immer mal wieder vor, dass man in WordPress eine Seite (page) in einen Beitrag (post) umwandeln möchte. Oder umgekehrt.

Wenn du jetzt allerdings erwartest, dass WordPress dafür eine Funktion mitbringt, muss ich dich enttäuschen – die Konvertierung von einem Beitrag zu einer Seite ist nicht von Haus aus möglich.

In diesem Artikel zeige ich dir, wie es dennoch funktioniert.

Stumpf ist Trumpf

Wenn du deine Seite noch nicht veröffentlicht hast, es keine Kommentare und zusätzlichen Felder gibt, kannst du einfach einen Beitrag erstellen und den kompletten Quelltext dort hinein kopieren.

Dazu musst du lediglich die Code-Ansicht des Editor aktivieren (die Einstellung versteckt sich oben rechts hinter den drei vertikalen Punkten).

Wordpress Code Editor aktivieren
Quelltext eines Beitrags anzeigen.

Nun kannst du den Quelltext markieren und im neuen Beitrag einfügen.

Achte dabei auf den korrekten Permalink. Unter Umständen musst du den alten Beitrag erst in den Papierkorb legen, um die selbe URL für die neue Seite nutzen zu können.

Ein passendes Plugin nutzen

Natürlich gibt es für dein Vorhaben auch ein passendes Plugin (wer hätte das gedacht).

Wordpress Plugin
WordPress Plugin Post Type Switcher.

Mit dem Post Type Switcher kannst du aus einem Beitrag ganz einfach eine Seite machen. Sogar in der Quick-Edit Ansicht oder als Massenbearbeitung.

Der große Vorteil: Deine URL bleibt unverändert und auch Kommentare oder zusätzliche Felder werden übernommen. Somit ist dies vor allem bei alten Beiträgen der bessere Weg.

Die manuelle Umstellung

Möchtest du kein neues Plugin installieren, bleibt noch die manuelle Umstellung über die Datenbank.

Klingt kompliziert, ist aber tatsächlich sehr einfach.

WordPress behandelt Seiten und Beiträge in der Datenbank genau gleich.

Es wird lediglich ein Attribut „post“ oder „page“ gesetzt.

Um dein Beitrag in eine Seite zu verwandeln, musst du also lediglich diesen einen Wert verändern.

Dazu gehst du in deine Datenbank in die Tabelle „wp_posts“.

Relativ weit rechts findest du nun die Spalte „post_type“, welche die genannten Werte enthalten.

Wordpress Datenbank bearbeiten
Beitragsart über die Datenbank anpassen.

Suche deinen Beitrag heraus (zum Beispiel über die ID oder den Titel) und ändere ihn entsprechend ab. Fertig!

Dein Beitrag ist damit sofort konvertiert. Das funktioniert sogar während du ihn bearbeitest (ein Reload der Seite ist natürlich trotzdem nötig).

Hinweis: Die Einordnung in Kategorien bleibt nach der Umstellung von einem Beitrag zu einer Seite erhalten. Konvertierst du deine Seite also wieder zurück in einen Beitrag, liegt er weiterhin in den gewählten Kategorien ab.

Die Verknüpfung von Beiträgen und Kategorien erfolgt anhand der ID und der drei Tabellen „wp_terms“, „wp_term_relationships“ und „wp_term_taxonomy“. Darin musst du aber nichts anpassen.

Schreibe einen Kommentar